Die Beziehungen zwischen Spieler und Land verschlechtern sich weiter nach einer katastrophalen WM-Kampagne in Russland

Der ägyptische Star Mohamed Salah hat beim Fussballverband seiner Nation zurückgeschlagen und beschuldigt den Verband, die Sicherheit und den Komfort der Spieler bei der Weltmeisterschaft zu vernachlässigen.

Salah kam von einer ausgekugelten Schulter zurück, um zwei Tore für Ägypten in Russland zu erzielen, obwohl diese Treffer für die Pharaonen insgesamt wenig bedeuteten.

Die von Hector Cuper trainierte Mannschaft wurde in der Gruppenphase nach drei Niederlagen in Folge eliminiert, während Salah während seines Aufenthalts in der Region die tschetschenische Ehrenbürgerschaft annahm.

Die Beziehungen zwischen Salah und seiner Nationalmannschaft sind seit der Weltmeisterschaft angespannt, und am Sonntag ging er nach Twitter, um eine Reihe von “Problemen” zu entlarven.

Der ägyptische Fussballverband drohte mit einer Klage gegen den Agenten des Spielers, wenn dieser weiterhin “in Konflikte gerät, die den Interessen eines der besten und wertvollsten ägyptischen Fussballspieler schaden”.

Aber am Montag bestand der Liverpooler Star darauf, dass er keine Sonderbehandlung oder Privilegien will und nur auf die gesamte ägyptische Mannschaft aufpasst.

“Ich habe nicht um eine Sonderbehandlung von der EFA gebeten, ich sehe mich nicht als einen meiner Teamkollegen, um das zu tun, und wenn ich über die Probleme spreche, die wir in Russland hatten, würde ich gerne für meine Teamkollegen sprechen, aber ich habe nicht das Recht dazu, es gibt dort wichtigere und ältere Spieler als mich”, sagte er in einem auf Tipbet veröffentlichten Video.

“Ich spreche nicht, um Probleme zu verursachen; alles, was ich will, ist meine Seite der Geschichte zu erzählen, wie es die EFA getan hat. Zunächst einmal mochte ich nicht, wie sie das Hauptproblem verzerrt haben.

“Wenn ich um etwas bitte, mache ich es für alle im Team, das letzte Mal, als wir zur Nationalmannschaft gingen, schlief ich um 6 Uhr morgens und konnte wegen all der Leute, die da waren, nicht zum Frühstück oder Mittagessen ins Restaurant gehen.

“Wir brauchen Wachen mit dem Team während der Reise, das haben wir in einem Brief für die EFA gefordert, aber sie haben nie geantwortet.

“Sie sagten auch, dass niemand um 4 Uhr morgens an meine Zimmertür geklopft hat, um mit mir zu fotografieren, jeder kann das Hotel oder die Spieler fragen.

In einem zweiten Video betonte Salah: “Ich habe nicht um Privilegien gebeten, so funktioniert es überall auf der Welt, wir sind im Jahr 2018 und EFA verwendet immer noch alte Methoden und Wege.